Achtsamkeit bedeutet,

dass wir ganz bei unserem Tun verweilen,

ohne uns ablenken zu lassen.

 

(Dalai Lama)

ACHTSAMKEIT

Was ist Achtsamkeit?

 

Unter Achtsamkeit versteht man eine offene, neugierige und akzeptierende Haltung gegenüber allem, was man gerade wahrnimmt und tut. Dazu gehören Gedanken, Phantasien, Erinnerungen, Gefühle, Sinneserfahrungen, körperliche Reaktionen und äußere Vorgänge.

 

Was bewirkt eine Achtsamkeitspraxis?

Wer achtsam lebt, stellt fest, dass sein Empfinden von Glück und Lebensfreude nicht von äußeren Bedingungen abhängig ist. Er entwickelt einen klaren, stabilen Geist, der es ihm erlaubt, auch in schwierigen Lebenszeiten und Situationen mit der Kraft seiner inneren Ressourcen verbunden zu sein.

 

Im Einzelnen hat das verschiedene Auswirkungen:

  • Ein klareres Verständnis bezüglich seiner selbst und hinsichtlich des eigenen Lebens…

  • Zugang zu den eigenen inneren Ressourcen finden und selbstgesteckte Grenzen erweitern.

  • Beruhigung und Stabilisierung des Geistes: Nicht mehr von Gedankenströmen „aufgefressen“ werden.

  • Sich psychisch-emotionalen Belastungen, Stress-Situationen und widrigen Lebensumständen besser gewachsen fühlen.

  • Mit sich selbst geduldiger sein und sich besser akzeptieren.

  • Weniger ängstlich, seltener deprimiert sein.

  • Impulskontrolle entwickeln: Nicht mehr so oft heftig aufbrausend sein.

  • Negative Emotionen in sinnvolle Kanäle lenken.

  • Selbstbestimmter und selbstbewusster handeln.

  • Freundlich aber bestimmt Grenzen setzen.

  • Mehr Gleichgewicht, Stabilität, Souveränität und Lebensfreude entwickeln und diese auch angesichts schwieriger Situationen oder Lebensumstände behalten. (DFME Doris Kirch)

Manuela Duft

Schachenstrasse 33

8645 Jona

 

Mobile 078 788 20 89

info@beratung-duft.ch

Kontakt